Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/2022

Die Grundschule Kaltenweide nimmt ab sofort wegen der Coronakrise die Schulanmeldungen ausschließlich in schriftlicher Form entgegen, persönliches Erscheinen ist nicht möglich. Bitte füllen Sie alle zugesandten Anmeldeformulare vollständig aus. Beide Erziehungsberechtigte müssen unterschreiben. Legen Sie eine nicht beglaubigte Kopie der Geburtsurkunde der Anmeldung bei. Für die Geburtsurkunde reicht es aus, wenn Sie diese als eingescanntes bzw. abfotografiertes (leserliches) Dokument an die Schule senden: Email: info@gs-kaltenweide.de. Die Schule löscht das Mail nach Ausdruck des Dokumentes.

Die Anmeldeformulare können der Schule per Post zugeschickt oder in den Breifkasten der Schule gesteckt werden. Die Anmeldung muss bis spätestens 20.04.2020 der Schule vollständig ausgefüllt und von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben vorliegen. Evl. Rückfragen können nur per Email beantwortet werden.

Neu: Anmeldung zur Notbetreuung bis zum 17.04.2020

Ab Montag, den 16. März  bleiben Schulen und Kindertagesstätten niedersachsenweit bis einschließlich 19. April 2020 aufgrund der Corona-Epidemie geschlossen.

Die Grundschule Kaltenweide bietet durchgängig bis zum 17.04.2020 (montags bis freitags) eine Notbetreuung an. Bitte nutzen Sie diese Notbetreuung wirklich nur in Ausnahmefällen, da die Sozialkontakte ja auf ein Minimum reduziert werden sollen. Laut Aussage des Kultusministers gilt die Regelung einer Notbetreuung nur für folgende Personengruppen: Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge.

Bitte verständigen Sie uns bis Sonntagabend schriftlich unter „info@gs-kaltenweide.de„, wenn ein Erziehungsberechtigter in diesen Sektoren tätig sind und diese Betreuung in Anspruch genommen werden muss. Die Notbetreuung kann nur für gesunde und schriftlich angemeldete Kinder gewährleistet werden und gilt für die Zeit von 8.15 Uhr bis 13.00 Uhr. Bitte nennen Sie den Namen Ihres Kindes, die Klasse und die Dauer der Inanspruchnahme der Betreuung (also einige Tage, eine oder sogar zwei Wochen). Im Laufe eines Vormittags kann Ihr Kind nicht gehen, da die Anmeldung immer für ganze Vormittage gilt.

Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2

Landesweiter Unterrichtsausfall angeordnet – Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge

An öffentlichen allgemein und berufsbildenden Schulen findet ab dem kommenden Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt. Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge wird eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler in der Schule angeboten werden. Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden.

In der Grundschule Kaltenweide wird die o.g. Notbetreuung bis zun den Osterferien im Zeitraum 8:15 – 13:00 Uhr angeboten. Unterricht findet in der Zeit nicht statt.

Diese Entscheidungen hat die Niedersächsische Landesregierung aufgrund des Infektionsgeschehens rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 gefällt. Rechtsgrundlage der Maßnahme ist das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Eine entsprechende fachaufsichtliche Weisung hat das Niedersächsische Gesundheitsministerium an Landkreise, Kreisfreien Städte und die Region Hannover gegeben.

Bitte denken Sie auch daran, alle Sozialkontakte auf ein Mindestmaß zu beschränken. Ihre Kinder sollten sich nicht verabreden und sich möglichst nur im häuslichen Bereich aufhalten.

Hier der Link zum nds. Kultusministerium: https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/eindammung-des-coronavirus-sars-cov-2-landesweiter-unterrichtsausfall-und-kitaschliessungen-angeordnet-notbetreuung-fur-beschaftigte-der-offentlichen-daseinsvorsorge-186113.html

Hier ein Link zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Thema „Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS CoV 2“ http://informationen zum neuartigen Coronavirus SARS CoV 2

Im Downloadbereich befindet sich auch ein entsprechender Elternbrief. Dieser wurde heute, 13.03.20, auch den Schülerinnen und Schülern ausgehändigt.

abgesagt: Schulanmeldung Jahrgang 2021/2022

Am 23.03.2020 und am 24.03.2020 findet in der Grundschule Kaltenweide die Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2021/2022 statt!

Das Anmeldeformular…

.. erhalten sie vor Ort in der Schule und füllen es aus. Bitte denken Sie daran, dass dieses von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben werden muss.

Sollte ein Elternteil verhindert sein, kann das Anmeldeformular auch vorab im Downloadbereich der Homepage ausgedruckt und unterschrieben werden und vom anderen Elternteil zur Anmeldung mitgebracht werden. (zum Bereich Downloads)

Es müssen nicht beide Elternteile zur Anmeldung anwesend sein.

Ihr Kind braucht zur Schulanmeldung nicht mitzukommen!

Mitgebracht werden muss…

.. das Stammbuch oder die Geburtsurkunde Ihres Kindes (eine Kopie kann ggfs. auch von uns gezogen werden).

.. die gerichtliche Entscheidung, sollte nur ein Elternteil sorgeberechtigt sein

Sie sind an den beiden Anmeldetagen aus wichtigem Grund abwesend…

…dann vereinbaren Sie bitte mit dem Sekretariat einen Termin telefonisch unter 0511 / 77 32 17 oder per E-Mail an info@gs-kaltenweide.de.

Kinderbuchautor Martin Klein begeistert Grundschüler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaltenweide (ok). Mit verstellter Stimme und viel Gestik zog Kinderbuchautor Martin Klein am Mittwoch die Erstklässler der Grundschule Kaltenweide in seinen Bann. Sein 2018 erschienenes Buch „Anpfiff mit Hindernissen“ brachte die Kinder zum Lachen. Auf diese Weise versucht er, spielerisches Interesse an Büchern zu wecken. Denn die Motivation zum Lesen ist besonders in jungen Jahren besonders wichtig und sollte gefördert werden, findet auch die Volksbank Stiftung, die dieses Projekt gesponsert hat. In insgesamt acht Lesungen stellt Klein mehrere seiner Bücher für die verschiedenen Jahrgangsstufen vor und liest unterhaltsam vor. Und die Idee des Projekts scheint zu funktionieren, denn bereits kurz nach der Lesung wollen die Kinder mehr über den Beruf des Autors erfahren und fragen nach weiteren Büchern. „Wie kann ich das Buch denn kaufen?“, war einem der Erstklässler wichtig. Kaufen müsse er aber gar nicht, denn die Bücherei der Grundschule bekommt eine Bücherkiste geschenkt. Die Freude darüber war auf den Gesichtern zu sehen.

Beitrag von O. Krebs, Extra Verlag 05.09.2019

 

 

Luno war da

Luno, das Mondmännchen und Ralf, der Gaukler, stellten den „CIRCUS TAUSENDTRAUM“ in der GS Kaltenweide vor. Dieser Mitmachzirkus gastiert in der Schule vom 22.- 28.10.2018.

6 Zirkuspädagogen lassen die Kinder in der Zirkuswoche in die Rolle von Artisten schlüpfen. Dabei lernen die Kinder, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam bei den Aufführungen etwas zu erreichen, siehe auch im Downloadbereich „Konzept Projektwoche Zirkus“.

Die Termine der einzelnen Aufführungen sind dem Jahresterminplan zu entnehmen, der sich auch Downloadbereich befindet.

Sponsorenlauf für „CIRCUS TAUSENDTRAUM“

Vom  22.-28.10.2018 gastiert der „CIRCUS TAUSENDTRAUM“ in der Schule GS Kaltenweide. Um den Beitrag für die Eltern so gering wie möglich zu halten, wurden Spenden von örtlichen, teils auch überregionalen, Sponsoren eingeworben. Ebenso wurde ein Antrag über einen Zuschuss von 3000 Euro beim Ortsrat Kaltenweide im Dezember 2017 gestellt. Eine Zusage steht noch aus.

 

Jedoch reichen die Spenden und ggf. der Zuschuss nicht aus, um den Kostenbeitrag, den die Eltern für die Kinder zu zahlen haben, auf ein sozial angemessenes Niveau zu reduzieren. Deshalb fand am 12.09.2018 ein Sponsorenlauf statt, an dem alle 400 Kinder der Grundschule teilgenommen haben.

 

Der Rundkurs am Ortsrand von Kaltenweide in der Länge von 1,6 km wurde insgesamt 2.400 mal durchlaufen, dass entspricht 3.800 km. Einzelne Kinder liefen bis zu 10 Runden!

 

Unterstützt wurde die Organisation von den Eltern sowie einem Team des Schulkiosks.

Schwimmunterricht

Schwimmunterricht in der GS Kaltenweide

 

Viele Organisationen fordern die Sicherstellung der Schwimmfähigkeit aller Schülerinnen und Schüler. Dies wird als lebenswichtige Grundfähigkeit angesehen.

Die Sportkonferenz der GS Kaltenweide hat deshalb vor einigen Jahren beschlossen, dass alle Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse verpflichtend am Schwimmunterricht als Doppelstunde über ein halbes Schuljahr teilnehmen müssen. Dieses entspricht auch den Vorgaben des Landes Niedersachsen.

 

Die teilnehmenden Klassen werden in Begleitung der jeweiligen Sportlehrer und pädagogischen Mitarbeiter mit Bussen zur „Wasserwelt Langenhagen“ gefahren.

 

In der „Wasserwelt Langenhagen“ werden je nach Vorkenntnissen bzw. Ängsten Unterricht in den Bereich: Wassergewöhnung, Schwimmstil, Vorbereitung auf den Erwerb verschiedener Schwimmabzeichen einschließlich Abnahme vorgenommen.

 

In der Regel erreichen die Kinder am Ende des Schulhalbjahres mindestens ein Schwimmabzeichen, bzw. die, die schon ein Abzeichen haben, erreichen das nächst schwierigere.

 

Die Kosten für die Busfahrt und den Eintritt in die Wasserwelt werden von der Stadt Langenhagen übernommen.