Osterturniere 2016

Die erfolgreichen Osterturniere

 

Hallo, wir sind Enya und Shirin. Wir haben beim Osterturnier „Ball über die Schnur“ am 8.März 2016 teilgenommen. Dies Jahr fand das Turnier bei uns in der Grundschule Kaltenweide statt. Nach einem spannenden Turnierverlauf erreichte Team Kaltenweide I das Finale. In diesem mussten wir gegen die Mannschaft der Adolf-Reichwein-Schule antreten. Es war ein super spannendes Endspiel, das vor einer tollen Zuschauerkulisse stattfand.

Dank der tollen Unterstützung unserer Fans und unserer Trainerin Frau Schramke-Kresse konnten wir das Finale gewinnen.

Enya und Shirin

 

Die Mannschaften am Turnier „Ball über die Schnur“ kamen aus folgenden Schulen: Adolf-Reichwein-Schule, Grundschule Engelbostel, Friedrich-Ebert-Schule, Grundschule Godshorn und Grundschule Kaltenweide (mit 2 Mannschaften).

Am 9.März 2016 fand für die Jungen das Fußballturnier statt. Folgende Schulen hatten Mannschaften geschickt: Adolf-Reichwein-Schule, Hermann-Löns-Schule, GS Engelbostel, Friedrich-Ebert-Schule, Grundschule Krähenwinkel und Grundschule Kaltenweide. In vielen packenden Spielen konnte sich schließlich die Mannschaft der Hermann-Löns-Schule durchsetzen und gegen die Fußballer aus der Grundschule Krähenwinkel den Sieg erringen. Unsere Jungen haben sich auch gut geschlagen, obwohl sie durch Erkrankungen etwas geschwächt waren. Aber es gilt das Motto. Dabeisein ist alles.

Ein ganz besonderer Dank geht an die Helfer des Schulkiosks, die an beiden Turniertagen ein super leckeres Frühstück sowie Getränke angeboten haben. Ganz herzlichen Dank für die tolle Bewirtung.

Ein weiteres Dankeschön geht an die Lehrkräfte: Frau Schramke-Kresse, Frau Götz, Frau Pabst und Herrn Berger, die beide Tage organisiert, vorbereitet und durchgeführt haben. Dank vieler Arbeiten im Vorfeld und an den Tagen selbst klappte die Abwicklung der Turniere problemlos, so dass die Spielpläne wie vorgesehen durchgeführt werden konnte.

 

Schulanmeldung für das Schuljahr 2017/2018

Liebe Eltern der Schulanfänger im Schuljahr 2017/2018

am Montag, 14. März 2016, und am Dienstag, 15. März 2016, findet in der Grundschule Kaltenweide die Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2017/18 statt. Den von der Grundschule Kaltenweide an die ihr bekannten Eltern versandte Schreiben einschl. der Anlagen kann bei Bedarf im Bereich „Downloads“ (unten rechts auf der Startseite) herunterladen werden.

 

 

Fasching 2016

Fasching
Natürlich wird auch bei uns in der Schule Fasching gefeiert!
Die Schule war am Freitag nicht mehr wiederzuerkennen: Es wimmelte überall von Feen, Prinzessinnen, Außerirdischen, Ninjas, Polizisten und vielen anderen witzigen Figuren.
Nur Schüler waren keine da! Aber komischerweise ähnelte die ein- oder andere Figur unseren Schülern sehr…
In der zweiten Stunde haben alle Klassen für sich gefeiert und gefrühstückt. Danach gab es in jeder Klasse verschiedene Stationen, die mit einem Laufzettel besucht werden konnten. Vom Luftballonrasieren über Stopptanz, bis hin zum Schokoladenwettessen, war alles vertreten was Spaß machte.
Es war ein bunter, fröhlicher und lustiger Faschingstag.

Verabschiedung der Konrektorin Fr. Oppermann

Wir verabschieden unsere Konrektorin Elke Oppermann

Am 27.01.2016, wurde unsere derzeitige Konrektorin, Frau Elke Oppermann, verabschiedet. Sie wird ab dem 01.02.2016 eine Aufgabe an der Grundschule in Isernhagen übernehmen.

In der Sporthalle verabschiedeten sich alle 4. Klassen durch Lieder und Blumengrüßen von Frau Oppermann. Auch Frau Starker sowie Frau Riemenschneider vom Schulelternrat hielten eine kurze Ansprache und lobten das Engagement von Frau Oppermann.

Wir danken Frau Oppermann für die letzten 3,5 gemeinsamen Jahre und wünschen ihr für die neue Aufgabe viele spannende und erlebnisreiche Momente.

Lernhelfer lesen vor

13 Lernhelfer lesen in der Grundschule Kaltenweide vor

Anlässlich des Weltvorlesetags kamen 13 ehrenamtliche Lernhelfer in die Grundschule Kaltenweide, um in den 17 Klassen jeweils eine Stunde vorzulesen. Die Vorleser waren mit Begeisterung dabei und hatten auch entsprechende Literatur mitgebracht. Schon vor dem Vorlesen hatten sich die Lernhelfer mit dem jeweiligen Buch, das die Klassenlehrkraft empfohlen hatte, beschäftigt. Neben einer Lesevorbereitung war aber die beste Voraussetzung für gutes Vorlesen die eigene Freude an Büchern. Die Klassen hießen ihre Vorleser herzlich willkommen und schnell sprang der Funke über, der die jungen Zuhörer zum Mitverfolgen des Buchgeschehens motivierte.
Am Ende der Stunde waren alle der Meinung, dass diese Aktion im nächsten Jahr ein weiteres Mal stattfinden soll und die Klassen gern ihre Vorleserin, ihren Vorleser wieder begrüßen möchte. Vielen Dank an die ehrenamtlichen Lernhelfer für diesen gelungenen Tag.

(mehr …)

Führerscheinprüfung 2015

Noch keine 18 und schon den Führerschein!

Seit Wochen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen darauf hin und jetzt haben sie ihn: ihren Fahrradführerschein!
Wie bei einer richtigen Führerscheinprüfung war zunächst der Theorieteil dran. Im Sachunterricht wurden die Verkehrsregeln gelernt und viele Verkehrssituationen durchgesprochen. Schließlich haben alle Schüler unter Aufregung eine richtige Theorieprüfung mit Prüfungsbogen abgelegt.
Nach erfolgreichem Bestehen ging es dann auf die Fahrräder. Die mussten natürlich erst auf ihre Verkehrssicherheit überprüft werden und bekamen dann einen entsprechenden Aufkleber.
Mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Kontaktbeamtin von der Polizei, Frau Hinzberg, und vielen hilfsbereiten Eltern, konnten sich die Schüler auf die praktische Prüfung und die vielen Gefahren der Straße in Kaltenweide vorbereiten. Hierbei war vor allem der Schulterblick eine große Herausforderung!
Die praktische Prüfung wurde mit „großem Kribbeln im Bauch“ und trotz Regen, Sturm und Kälte von den Viertklässlern bestritten. Jetzt halten die Schüler ihren Fahrradführerschein in den Händen, und es gibt ein paar verkehrsbewusste junge Fahrradfahrer mehr in Kaltenweide.

(mehr …)

Tierische Gäste

Die GS Kaltenweide hatte tierische Gäste

Am Dienstag, 29.09.2015, früh zu Beginn der 1. Stunde brachten 31 Auszubildende der Alice-Salomon-Schule unterschiedliche Tiere in die Grundschule. Unter der Leitung von Tierärztin Dr. Antje Jakob teilten sich die angehenden Tierarzthelferinnen und –helfer in die fünf 3. und vier 4. Klassen auf, um gemeinsam mit den Grundschülerinnen und –schülern über die Haltung der jeweiligen Tierart zu sprechen. Zusätzlich dazu wurden Plakate zur Pflege, Ernährung und artgerechten Haltung herangezogen. Die Auszubildenden hatten auch vorbereitete Folien und eine Power-Point-Präsentation für die jungen Schülerinnen und Schüler mitgebracht, damit die vielen Informationen anschaulicher vermittelt werden konnten.

Anschließend richtete sich der Blick auf die mitgebrachten Tiere, die im Klassenraum zu beobachten waren. Kleine angeleitete Experimente, spezielle Vorgaben beispielsweise bei der Begegnung mit fremden Hunden oder Besonderheiten der Tierart konnten erprobt und beobachtet werden. Das vorab Gelernte wurde in dieser Phase eingesetzt, um den Umgang mit den Tieren praktisch zu üben.

Nach zwei Stunden in der Klasse öffneten sich die Klassenraumtüren, damit alle anderen Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge die Tiere betrachten konnten. Mit Hilfe eines Laufzettels mussten Fragen zu den jeweiligen Tieren beantwortet werden. Dazu ging jedes Kind zu jedem Klassenraum und versuchte, durch Expertenbefragung und aus den erarbeiteten Materialien die richtigen Antworten zu erhalten.

Um 12.00 Uhr waren alle Tiere umfassend angeschaut und alle Fragen vollständig beantwortet. Die Auszubildenden verließen mit ihren Lehrerinnen die Grundschule und waren erfüllt von neuen Eindrücken aus der Begegnung mit den jungen Schülerinnen und Schülern. Die Kinder der Grundschule waren durchweg begeistert von den unmittelbaren Erfahrungen in der Begegnung mit den Tieren.

 

Folgende Tiere wurden mitgebracht:

Hunde, Katzen, Schildkröten, Schlange, Bartagame, Leopardgecko, Kaninchen, Chinchilla, Pony, Meerschweinchen, Gerbil, Hamster

(mehr …)

Mitwirken der Klasse 4d am Gottesdienst zum Weltkindertag

Am 20. September war der Weltkindertag.

Daher gab es in der Matthias-Claudius-Kirche einen Gottesdienst zum Thema „Kinder haben Rechte!“. Dabei haben wir (die Klasse 4d) mitgemacht.

Im Gottesdienst war viel Programm: es gab zwei Anspiele, der Kinderchor hat gesungen und eine Geschichte von Simon, der damals bei der Kindersegnung von Jesus dabei war, wurde erzählt. Unsere Klasse hat Plakate über die Kinderrechte gestaltet. Wir haben sie vorgestellt und jedes Kinderrecht mit unseren Worten erklärt. In der Schule hatten wir Herzklammern gebastelt. Auf denen stand drauf „Kinder sind wertvoll!“, die haben wir dann an alle Gottesdienstbesucher verteilt und jeder konnte sich die Klammer anstecken.

Am Ende haben einige aus unserer Klasse noch Fürbittengebete gesprochen und für die Kinder auf der ganzen Welt, gerade auch für die Flüchtlingskinder, gebetet.

Nach dem Gottesdienst gab es sogar noch leckere Brote und Süßes für uns.

Es hat uns viel Spaß gemacht den Gottesdienst mitzugestalten.

Einschulungsfeiern der neuen 1. Klässler am 05.09.15

Am Samstag, den 05.09.2015 fanden unsere diesjährigen Einschulungsfeiern wie jedes Jahr in der Turnhalle statt. Um 10 Uhr durften wir die neuen Schülerinnen und Schüler der 1a (Hund-Klasse) und 1b (Eulen-Klasse) begrüßen. Trotz anhaltendem Dauerregen strahlten die ABC-Schützen mit ihren Schultüten um die Wette. Auch die Mädchen und Jungen der 2. Einschulung um 11 Uhr trotzen dem schlechten Wetter, als sie in die Klassen 1c (Eisbären-Klasse) und 1d (Wolf-Klasse) eingeschult wurden.

Traditionell kümmerten sich die Eltern der jetzigen 2.-Klässler um die Bewirtung der Einschulungsgäste. Vielen Dank für die Organisation und die vielen Spenden!

Wir heißen unsere neuen Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Kaltenweide herzlich willkommen und wünschen allen – SchülerInnen und Eltern – einen guten Start in das Schulleben!

(mehr …)

Spiel- und Sportfest am 17.07.2015

Unser diesjähriges Spiel- und Sportfest startete heute morgen um 9:00 Uhr mit leichtem Nieselregen. Das gemischte Wetter konnte die zahlreichen Helfer und SchülerInnen jedoch nicht davon abhalten hoch motiviert die angebotenen Stationen zu erkunden. Belohnt wurde dieser Ehrgeiz mit abschließendem strahlenden Sonnenschein. Das „Catering“ übernahmen wie auch im letzten Jahr wieder die Kiosk-Mütter. Vielen Dank für den tollen Einsatz. Alle Teilnehmer waren ganz begeistert von dem umfangreichen Buffet!

Neben den vielen Spiel- und Sportstationen nahmen die 3. Klassen auf unserem Fußballplatz an einem Jahrgangsturnier teil. Die 4. Klassen kämpfen derweil in der Turnhalle bei „Ball-über-die-Schnur“ um den Sieg. Gewonnen hat dabei die Klasse 4b. Aber auch alle anderen 3. und 4. Klassen zeigten bei ihren Turnieren vollen Einsatz und Motivation.

Unser Spiel- und Sportfest war wie immer ein gelungener Abschluss des Schuljahres.

Vielen Dank an alle Helfer, die unsere Klassen tatkräftig an den Spielstationen unterstützen!

(mehr …)

Auftritt der 4b beim IWK Sommerfest am 11.07.15

Bericht der Klasse 4b:

Die heißen Matten

Am 11.07.2015 hatten wir, die Klasse 4b, einen Auftritt beim IWK Sommerfest. Wir haben eine Akrobatik-Choreographie aufgeführt und haben das Lied „Hab ’ne Tante aus Marokko“ gesungen. Alle Leute waren begeistert, weil wir sieben tolle und coole Pyramiden zeigten. Dafür haben wir intensiv und lange trainiert. Deswegen hat es auch so gut geklappt. Allerdings waren wir nicht nur wegen unserem intensiven Training so erfolgreich. Nein, auch, weil wir so eine gute Trainerin hatten: Frau Schramke-Kresse! Wir waren auch ein wenig aufgeregt. Der Nachmittag war sehr schön für alle!!

Mia, Jonas, Alina

(mehr …)

Vorlesewettbewerb am 12.05.2015

Am 12.05.2015 fand unser alljährlicher Vorlesewettbewerb unter der Organisation von Frau Stockhausen statt. An unserem Vorlesewettbewerb nehmen jeweils zwei SchülerInnen aus den Klassen 2,3 und 4 teil. Die Lesezeit beträgt dabei jeweils 3 Minuten pro Pflicht- und Wahltext. Wie auch in den letzten Jahren finden sich die Jahrgänge für dieses besondere Ereignis nacheinander in der Mensa ein. Die Vorleser nehmen links vorne neben Frau Stockhausen Platz, während die Jurymitglieder rechts vorne Platz nehmen, um dem jeweiligen Leser besonders gut zuhören zu können. Die Lesezeit wird bei jedem Kind nach 3 Minuten von einer Glocke beendet. Jedes Kind bekommt dann natürlich ganz besonders großen Beifall von seinem Jahrgang.

Die Jury bestand dieses Jahr aus Herrn Brause, Frau Schott-Lemmer, Frau Starker sowie Herrn Schorlies. Vielen Dank an dieser Stelle für Ihren Einsatz.

(mehr …)